Startseite
    inaktuell.
  Über...
  Archiv
  menschenfutterherstellung
  secrets.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   der ederix
   lecker. und meins.
   das mag ich schon
   fuer freunde der gepflegten radiounterhaltung
   ein relativ geheimes triumvirat
   alice miau
   komm naeher

http://myblog.de/naeher

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
vor den vielen jahren nach dem heutigen tag ist es da wirklich an der zeit, einen status quo zu berechnen? die formeln sind verschleiert durch den staub der zeit, das rechnen eine qual.
ich erinnere mich nicht mal an die dinge, die ich vor jahren gehofft hatte. ich denke aber dass man das wissen sollte. wenn - wozu hoffnungen, wenn ich im nachhinein nicht ueberpruefen kann, was sich gelohnt hat zu hoffen?
es ist einfacher, ein leben zu fuehren, dass nicht so einfach und erledigt ist. das meint man nicht mit menschen kennenlernen und kaum zu erhoffende dinge zu sehen.
ich habe doch gesagt, dass ich dich sehr gern habe. und das wei?t du bestimmt. aber als aufrichtiger freund darf ich dir nicht alles glauben, was du mir sagst. ich sage dir, was du wissen solltest - mit der einschraenkung auf meine subjektivitaet - ich sage dir was ich von deiner geschichte halte. deine geschichte treibt mir schwei? auf die haut. so viel an selbstverleugnung habe ich kaum in einem menschen gesehen. deine menschlichkeit hat sich verabschiedet. von dir selbst. vor dem menschen, der so gro?artig ist. in seinem denken in seinen gefuehlen, in seiner poesie. in seinem verstaendnis fuer die welt, in seinem verstaendnis fuer schoene gefuehle, in seinem verstaendnis und der liebe zur musik.
diese gedanken vermag ich nur zu denken, weil ich diese person so gut kenne. diese person kenne ich und insgesamt behaupte ich das von wenigen. diese person liebe ich in alledem was dazu gehoert.
diese person war mir immer naeher als alles andere.
was sehe ich jetzt von dir?
ein haeuflein zusammengestuerzter substanz - aeu?erlich wie innerlich zu etwas gemacht, was mir unbegreiflich ist.
man darf mit einem menschen wie dir nicht umgehen wie mit einem idioten. weil du bist gar das gegenteil. man darf dich nicht an sich binden, wenn man nicht bereit ist, etwas fuer dich zu geben. man darf dich ueberhaupt nicht verletzen, weil du ein steppenwolfkind bist. und die sind empfindlich.

ich will nicht dulden, dass du dein herz fuer einen feuchten finger verkaufst.
ich will, dass du endlich das einsiehst, was es dir einzusehen gegeben ist. dass du ein liebenswerter mensch bist, der so viel zu geben hat, und dass er das finden muss, dem es sich lohnt so viel zu geben.

ich will dass du das wei?t.
ich will dass es dir gut geht.
15.6.04 21:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung